Ausbildung bei MEISER - Für mich der richtige Weg!

Vom Ferienjobber zum Auszubildenden im kaufmännischen Bereich

Meine Ausbildung bei MEISER startete im Jahr 2020 – Doch kennengelernt habe ich das Unternehmen auf anderem Wege. Bevor ich meine Ausbildung begann, lernte ich das Unternehmen bereits einige Monate als Hilfsarbeiter in der Versandhalle kennen. Ich bemerkte sofort, das MEISER ein angenehmer und sicherer Arbeitgeber ist. So entschied ich mich für eine Ausbildung als Industriekaufmann bei MEISER - Ein international agierendes Unternehmen mitten im Saarland mit guten Chancen auf eine spätere Übernahme.


Im ersten halben Jahr meiner Ausbildung durfte ich die Stahlbearbeitung kennenlernen. Hier erfasste ich die neu ankommende Ware, welche in der hauseigenen Spaltanlage zur Weiterverarbeitung vorbereitet wird. Ebenso die Bahn, die jeden Tag Coils anlieferte.  Kurz darauf ging es für mich im Versand weiter. Meine Arbeit dort war sehr vielfältig. Vom Auswiegen der LKW´s bis hin zum Erfassen und Berechnen der Frachten. Das Arbeitsklima dort hat mir besonders gut gefallen, was die Arbeit unter den Kollegen/innen sehr angenehm machte.

Im Anschluss ging es für mich in die Auftragserfassung bzw. in die Arbeitsvorbereitung. In der Auftragserfassung hatte ich die Aufgabe, bestellte Ware in einen Auftrag zu verfassen. Nach ungefähr 2 Monaten wechselte ich dann in die Auftragsvorbereitung. Hier war ich unter anderem für das technische Bearbeiten von Fertigungsaufträgen zuständig. Darunter zählten zum Beispiel das Umsetzen von Kundenwünschen, das Realisieren von besonderen Maschenteilungen oder die anschließende Zuordnung der Gitterroste zur richtigen Fertigungsmaschine.

Zum Jahreswechsel 21/22 ging es für mich in die Buchhaltung, in welcher ich jetzt seit knapp 3 Monaten tätig bin. Dort bearbeite ich vor allem die eingehenden Rechnungen. Diese werden von mir in unserem ERP-System erfasst, zur Prüfung an den jeweiligen Bearbeiter gesendet und später dann wieder von mir gebucht. Schon nach kurzer Zeit konnte ich diverse Tätigkeiten selbstständig erledigen.

Ein sicherer Arbeitgeber in der Region

Mittlerweile habe ich die Hälfte meiner Ausbildung absolviert und kann sagen, dass es die richtige Entscheidung war – Die Ausbildung als Industriekaufmann und das Unternehmen MEISER. Was mir von Anfang an sehr gut gefallen hat, ist die Kollegialität untereinander innerhalb der Firma. Ebenso, das mir Vertrauen entgegengebracht wird und ich bereits Aufgaben selbständig erledigen darf. Müsste ich mich ein zweites Mal entscheiden, würde mein Wahl mit Sicherheit wieder auf MEISER fallen.

 

Du willst noch mehr Informationen rund um die Ausbildung? Dann schau dich auf unserer Karriereseite um - #karrieremeiser

...und folge uns auf Instagram ;) - meiser.de